STEINBACHER DRUCK GmbH

Anton-Storch-Straße 15
49080 Osnabrück
Telefon (05 41) 9 59 00-0
Fax (05 41) 9 59 00-33

 


Ansprechpartner Medienvorstufe:
 
Herr Lutz Richter
Telefon (05 41) 9 59 00-49

Hinweise zur Datenlieferung.

 

Grundsätzlich PDF

Bitte liefern Sie uns Ihre Druckdaten im PDF-Format. Beachten Sie dazu bitte die Einstellungen für ein Druck-PDF (300 dpi Auflösung, 4c, eingebettetes Farbprofil). Nützliche Informationen erhalten Sie hier: helpx.adobe.com/de/indesign/using/preparing-pdfs-service-providers.html.

Lesen Sie dazu bitte auch die folgenden Abschnitte zur neuen ISO-Norm für den Offsetdruck.

Wenn Sie kein Profi sind, dann übernehmen wir die PDF-Erstellung, benötigen dafür aber Ihre offenen Daten inklusive aller Verknüpfungen. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir diesen Aufwand in Rechnung stellen.

Im Dezember 2013 erschien die neue Fassung der ISO 12647-2 für den Offsetdruck.

Die überarbeitete ISO-Norm 12647-2:2013 berücksichtigt die technischen Entwicklungen des Marktes sowie Normvorgaben bei Messtechnik (ISO 13655) und Standardbeleuchtung (ISO 3664). So kann eine deutlich bessere Prozesssteuerung für Druckbedingungen mit optisch aufgehellten Papieren erreicht werden.

Damit können Farbmessdaten und visueller Eindruck von Prüfdrucken und Auflagendrucken besser in Übereinstimmung gebracht werden – ein Praxisproblem, das bisher bei Papieren mit optischen Aufhellern immer wieder aufgetreten ist.


Das wurde geändert:

Die acht Papierkategorien in der neuen Norm – vier für gestrichene, vier für ungestrichene Papiere – decken das tatsächlich am Markt vorherrschende Angebot deutlich besser ab als die bisherigen fünf Papier­typen.

Neue Papierklassen für den Bogenoffsetdruck:

• PaperSubstrate 1 (PS 1 | Bilderdruckpapier, holzfrei weiß, gestrichen) Fogra 51
• PaperSubstrate 5 (PS 5 | Naturpapier, holzfrei weiß, ungestrichen) Fogra 52


Vorteile für den Kunden

Sie als Kunde der Druckindustrie wollen perfekte Druckqualität, unabhängig von Zeit und Ort der Auftragserteilung. Nachdrucke sollen genau so aussehen, wie die Erstauflage. Hinzu kommt die Tatsache, dass sie selber Daten für die Produktion erzeugen. Hier gibt der PSO die Sicherheit, dass die Daten im Vorfeld richtig aufbereitet und in die Produktion übergeben werden können.

Für Sie als Kunde ist alleine die Tatsache entscheidenend: das Druckprodukt muss perfekt sein. Genau das ist das Ziel des ProzessStandard Offset.


Was ändert sich

Das bisher verwendete ICC-Profil „ISOCoated_v2“ und „ISOCoated_v2 300“ für gestrichene Papiere wird durch das neue Profil PSOCoated_v3 (Fogra 51) ersetzt, für ungestrichene Papiere wird das Profil PSO Uncoated ISO 21647 (ECI) durch das Profil PSOUncoated_v3 (Fogra 52) ersetzt. Bitte erstellen Sie deshalb alle Ihre Druckdaten als PDF-X4-Datei mit dem für das Papier entsprechenden Profil. Bei Rückfragen rufen Sie gerne unsere Medienvorstufe an (siehe oben linke Spalte).

PSO-Logo zertifiziert bis 2017
 

Download PSO-Profil

Für gestrichene Papiere: PSOCoated_v3 (Fogra 51)
Für ungestrichene Papiere: Profil PSOUncoated_v3 (Fogra 52)


Weitere Profile erhalten Sie auf dieser Seite: www.eci.org/de.